Oktober 2020

8. 10. (Donnerstag)

20:00 – 22:00
Öffentliche Arbeitssitzung
Sitzungssaal VG

10. 10. (Samstag)

10:00 – 12:00
Pflanzenbörse
REWE Parkplatz

13. 10. (Dienstag)

19:00 – 22:00
GR-Sitzung

November 2020

12. 11. (Donnerstag)

20:00 – 22:00
Arbeitssitzung
Sitzungssaal VG

17. 11. (Dienstag)

19:00 – 22:00
GR-Sitzung

Automatisch gespeicherter Entwurf

Geschichtsspaziergang in Uttenreuth am 30.04.2016

Geschichtsspaziergang mit Helmut Philipp
Die Uttenreuther Matthäuskirche feiert 2016 ihr 250-jähriges Jubiläum. So hatten die Unabhängigen ihren 3. Geschichtsspaziergang diesem Thema gewidmet und Herrn Helmut Philipp, den Autor des neuen Kirchenführers, gebeten eine Führung zu übernehmen.
Die „Teufelskrallen“ ( Wetzrillen am Aufgang zur Kirche) wurden zunächst angesprochen. Dann ging es um die Vorgängerbauten der Kirche: die kleine Kunigundenkapelle und die spätere Fachwerkkirche, die durch den heutigen Sandsteinbau ersetzt wurde. Zur finanziellen Unterstützung sammelten Kaufleute mit Erlaubnis des Markgrafen Spenden in Hansestädten und sogar in Sankt Petersburg. Nach sehr kurzer Bauzeit unter Pfarrer Esper wurde am Sonntag Matthäi 1766 (21.September) die Kirche eingeweiht. Interessant war auch zu hören, dass damals der Turm um ein Stockwerk niedriger war und ein Zeltdach hatte. Erst seit 1902 sieht der Turm so aus, wie wir ihn kennen.
Im Inneren der spätbarocken Kirche wurden Details des Kanzelaltars erläutert. Es wurde über den Taufstein gesprochen, der seit der Renovierung im Jahr 2015 in der Mitte steht, und auf das neue Deckengemälde hingewiesen.
Viele weitere Informationen und Denkanstöße findet man im neu herausgegebenen Kirchenführer, der im Vorraum der Matthäuskirche zu erwerben ist.
Die Unabhängigen bedanken sich herzlich bei Herrn Philipp für die interessante und kurzweilige Führung.