Juli 2024

17. 7. (Mittwoch)

20:00 – 22:00
Arbeitssitzung

23. 7. (Dienstag)

19:00
Gemeinderat Uttenreuth
Uttenreuth, Rathaus, Sitzungssaal

September 2024

12. 9. (Donnerstag)

20:00 – 22:00
Arbeitssitzung

Automatisch gespeicherter Entwurf

Attraktiver Ort

Stand Juli 2024

Uttenreuth soll ein Dorf bleiben …

Der dörfliche Charakter von Uttenreuth ist uns Unabhängigen wichtig. Deshalb ist es von Bedeutung, wie, was und wo gebaut werden soll, dass Wohnen bezahlbar bleibt und dass wir unsere natürlichen Lebensgrundlagen erhalten. Mindestens ebenso wichtig ist aber der soziale Zusammenhalt und das bürgerschaftliche Engagement. Wer sich bei uns im Ort ehrenamtlich engagiert, der soll deshalb beim Einheimischen-Modell bevorzugt Bauland erhalten können.

Wir freuen uns auch, dass mit dem städtebaulichen Entwicklungskonzept für den Ortskern jetzt die Möglichkeit da ist, Uttenreuth schöner zu gestalten. Ein wesentlicher Beitrag dazu ist die zum Teil abgeschlossene Sanierung der Ortsdurchfahrt “Erlanger Straße”.

Unsere gute Infrastruktur ist unser Kapital

Uttenreuth hat eine gute Infrastruktur: zahlreiche Geschäfte bieten eine vielfältige Auswahl für den täglichen Bedarf; Allgemein- und Fachärzte haben sich in Uttenreuth niedergelassen. Wir unterstützen nachdrücklich die Ansiedlung eines Einzelhandelsmarktes mit großem Sortiment nahe unseres Ortszentrums.

Für unsere Kinder ist eine umfassende Betreuung in den kommunalen und kirchlichen Kinderhäusern garantiert. Grundschule, Bücherei, Spielplätze, Sportmöglichkeiten runden das gute Angebot in unserer Gemeinde ab. Zahlreiche Vereine, die wir Unabhängige nach Möglichkeit gerne unterstützen, bereichern das Gemeinde-Leben. Es hat viel mit dieser Struktur zu tun, dass Uttenreuth so lebens- und liebenswert ist.

Digitalisierung in Uttenreuth

Unsere Verwaltungsgemeinschaft unterstützt mit dem Bürgerservice bereits elektronische Services und bietet im Rathaus ein offenes WLAN an. Wir schlagen vor, auch im Bürgerhaus in Weiher ein offenes WLAN einzurichten.

Sehr viele Dokumente stellt die Verwaltung bereits zum Download zur Verfügung. In Zukunft soll auch die Einreichung der Dokumente in vermehrtem Maße über einen sicheren elektronischen Weg erfolgen. Beispielsweise kann die Anmeldung für die Platzvergabe in einer Kinderbetreuungseinrichtung der Gemeinde komplett online erfolgen. Damit erleichtern wir das Leben für unsere Berufstätigen und die Familien. Auch in der Gemeindeverwaltung werden damit die Prozesse vereinfacht und effizienter.

Nutzung gezielt planen

In Uttenreuth gibt es entlang der Staatsstraße mehrere große Flächen, die derzeit beplant werden. Hierzu hat das Planungsbüro P4 auf Anregung unseres Bürgermeisters Frederic Ruth einen Gesamtplan erstellt. Mit diesem wurde die Gemeinde in das bayerische Städtebauförderungsprogramm aufgenommen. Dadurch fließen über mehrere Jahre Zuschüsse an die Kommune für Kauf oder Sanierung von Flächen und Gebäuden, die im Sanierungsgebiet liegen. Wir Unabhängige behalten bei der Umsetzung der Planungen diesen Gesamtplan und auch die Grüngestaltung entlang der Staatsstraße im Auge.

Ortsentwicklung mit Augenmaß

Die Weichen für die Nutzung des Ortes und seiner Außenbereiche werden im Flächennutzungsplan (FNP) gestellt. Es ist sinnvoll, den FNP alle 20-30 Jahre zu überarbeiten. Die nun geplanten Änderungen im FNP beziehen sich vor allem auf den Landschaftsschutz und die Ausweisung von Flächen für Photovoltaik. An den Boggassäckern und am Rannenweg sind Photovoltaikanlagen möglich. Entlang der Schwabach werden Grünstreifen vorgesehen, sog. Gewässerrandstreifen. Am Ortsrand sind bereits ausreichend Flächen zur langfristigen Baulandentwicklung ausgewiesen. Eine weitere Ausweisung halten die Unabhängigen nicht für erforderlich, solange auch innerorts noch Möglichkeiten für Wohnbebauung bestehen wie aktuell neben dem Rathaus (siehe Bild).